Dr. Werner Pohl ist Veterinärmediziner und Mitbegründer von Veterinär Medizin Management.

 

Er hat sich zusätzlich zum veterinärmedizinischen Studium einer umfassenden Ausbildung in Unternehmensführung am Malik - Management Institut St. Gallen sowie in Mitarbeiterführung und Organisationsentwicklung im Rahmen praxisorientierter Trainings mit der Coverdale Gruppe unterzogen und war viele Jahre in der Erwachsenenbildung, speziell in der Ausbildung von Führungskräften in NGO´s, national als auch international tätig.  

 

Dr. Werner Pohl hat als erster Geschäftsführer nach Privatisierung der Spanischen Hofreitschule und des Lipizzanergestüts Piber diese ehemaligen Bundesdienststellen zu einem modernen, Kundenorientierten Kulturunternehmen geformt.  

 

An der Veterinärmedizinischen Universität Wien war er Leiter des Lehr- und Forschungsgutes Kremesberg und wurde außerdem als erster mit dem Lehrauftrag „Praxismanagement für Veterinärmediziner“ betraut. In der Folge erging eine Beauftragung gemeinsam mit seinem Partner und Co-Gründer von Veterinär Medizin Management, MMag. Dr. Alexander Tritthart, die Konzeption des Faches „Ökonomie für Veterinärmediziner“ für das „Neue Curriculum 2014“ vorzunehmen. Die Vetmeduni Wien ist diesbezüglich die erste Veterinärmedizinische Universität im deutschsprachigen Raum, die ihren Studierenden ökonomisches Basiswissen zum Start in eine wirtschaftlich erfolgreiche tierärztliche Praxis anbietet.

MMag. Dr. Alexander Tritthart ist Geschäftsführer mehrerer Tierärzte Gesellschaften sowie gerichtlich beeideter Sachverständiger für das Veterinärwesen.

 

Neben seinem Studium der Veterinärmedizin hat Tritthart auch ein Studium der Rechtswissenschaften sowie eine Ausbildung als Quality Manager absolviert.

 

Zur kurativen tierärztlichen Tätigkeit, der Schlachttier- und Fleischuntersuchung und der Tätigkeit als Gerichtssachverständiger hat er in den letzten Jahren mehrere Firmen bzw. Organisationen geführt

und begleitete zahlreiche Praxisneu- bzw. -umgründungen.

Tritthart begleitete in den letzten Jahren zahlreiche Praxisneu- bzw. -umgründungen.

Seit 2005 ist er Lehrbeauftragter für veterinärrechtliche Themen an der Vetmeduni Vienna und konzipierte gemeinsam mit Pohl die Lehrveranstaltungen „Ökonomie für Veterinärmediziner“ für das

„Neue Curriculum 2014“ an dieser Universität.